Die mythische Sehenswürdigkeit im Teutoburger Wald

Die Externsteine im Teutoburger Wald sind etwa 30 Meter hohe Sandsteinformationen, die von Menschenhand bearbeitet wurden. Es ranken sich eine Reihe von Mythen um die Externsteine, vor allem wann und wer diverse Treppen, Höhlen und Gänge in die Felsen gemeißelte.

Die Natur- und Kulturdenkmalgeschützten Felsformationen der Externsteine sind eine markante Natursehenswürdigkeit im Kreis Lippe (Nordrhein-Westfalen). Auf Grund einiger Mythen und Sagen über die Entstehung der Externsteine wird dieser Touristenattraktion eine besondere Kulturgeschichtliche Bedeutung zuteil.

  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
  • LinkedIn

Die Geschichte der Felsformationen

Die Externsteine bestehen aus einem Osning-Sandstein. Die genau zeitliche Einordnung dieses Felsmaterials ist auf Grund einige Faktoren nicht näher Möglich, allerdings ist die wahrscheinlichste Entstehungszeit vor ca. 110 Millionen Jahren.

Die Geschichte der Externsteine als germanisches Heiligtum, dass von Karl dem Großen teilweise zerstört worden sei, erlange in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts einen ersten Höhepunkt. Das aufkommende Interesse an Vor- und Frühgeschichte in Verbindung mit nicht bestätigten Theorien über den Besiedelungs- und Entstehungszeitpunkt, beflügelten in gleichem Maße die Sagen und Mythen dieser Felsformation aus grauer Vorzeit.

Moderne archäologische Auswertungen einiger Funde aus dem direkten Umfeld belegen, dass damalige Menschen die Externsteine schon in der Altsteinzeit (10.000 v. Chr.) aufsuchten. Weitere Funde aus dem Höhleninneren der Kuppelgrotte belegen, dass dort schon im 6. – 10. Jahrhundert n. Chr. Feuer gemacht wurde.

  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
  • LinkedIn

Die Externsteine können sowohl auf eigene Faust, als auch im Rahmen einer Führung erkundet und auf gesicherten Wegen erklommen werden. Das ansässige Info-Zentrum hält eine 200m² große Ausstellung mit einer Vielzahl mehrsprachiger Stationen bereit, die über den aktuellen archäologischen und kulturgeschichtlichen Stand der Wissenschaft berichten. Darüber hinaus finden in regelmäßigen Abständen auch besondere Führungen und Events an den Externsteinen statt.

Anmerkung der Redaktion:

Auf den Spuren der Varusschlacht im Teutoburger Wald und als Highlight des Ausflugs die Besichtigung der mythischen Externsteine – Wissen und Spaß lässt sich mit diesem Tagesausflug hervorragend kombinieren.