Altes Konzept mit tollen Neuerungen und nennenswerten Ideen

Verliebt in das Landleben, ist die sympathische Familie Lohse von der Stadt aufs Land gezogen und bringt neuen Schwung in das damalige Gasthaus Reimer in Lütgenade.

Yoga, Fasten, Übernachten und Veranstaltungen aller Art – das ist es, wofür die zielstrebigen Inhaber stehen und aus dem Gasthaus wurde das gemütliches Bed & Breakfast „Haus Landliebe“.

Liebevoll eingerichtete Gästezimmer bieten die Grundlage des Bed & Breakfast. Ob Familien-, Wander- oder Entspannungsurlaub, das Haus Landliebe verspricht Erholung für Jedermann und einen tollen Ausgangspunkt für Wander-, Rad-, und Motorradtouren.

Mit denen, von Nadia Lohse, angebotenen Yogakursen und Personal-Yoga-Stunden, die einen traumhaften Blick ins Grüne versprechen, ist  Ruhesuchenden in der schönen Solling-Vogler-Region im Weserbergland eine weitere Möglichkeit geboten. Yoga- und Fastengruppen bietet das Haus Landliebe eine ideale Unterkunft, um entspannte Wochenenden, die durch die tollen Wandermöglichkeiten der Umgebung ausgeschmückt werden, zu verleben.  Bald erstrahlt der lichtdurchflutete Saal, in dem die Kurse stattfinden, in neuen Farben und lädt zu Yogastunden mit Wohlfühlfaktor.

Das Haus Landliebe bietet zudem eine hervorragende Kulisse für Veranstaltungen aller Art. So finden in einem einladenden Saal, mit weiträumiger Terrasse in einem gemütlichen Garten, 20 bis 100 Personen Platz. Eine weitere Besonderheit des Haus Landliebe ist, dass es kulinarisch von der bekannten Mittendorf Gastronomie GmbH versorgt wird. Ob Hochzeit oder Geburtstag, das ausgezeichnete gastronomische Angebot rundet jede Veranstaltung perfekt ab.  

Für die Zukunft plant Familie Lohse tolle Veranstaltungen wie beispielsweise Musikabende mit Livekünstlern und ein regionales Frühstück pro Monat.

Weitere Informationen sind beim Haus Landliebe unter www.haus-landliebe.de sowie bei der Solling-Vogler-Region im Weserbergland, www.solling-vogler-region.de und unter Tel. 05536/960970 erhältlich.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.