Beiträge

Zum Welt-Asthma-Tag warnen Experten vor aggressiveren Pollen. Der Klimawandel begünstigt die Verbreitung von Allergien und Asthma. Umweltmediziner setzen Pflanzen in Gewächshäusern Umwelteinflüssen aus, wie sie in Zukunft durch den Klimawandel erwartet werden. Die Pflanzen produzieren unter diesen Umständen vermehrt Allergene und Substanzen, die empfindungsstörende Beschwerden hervorrufen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts leiden jetzt schon 15% der Deutschen an Asthma.

https://www.augsburger-allgemeine.de/wissenschaft/Pollenflug-Experten-warnen-vor-Asthma-durch-Klimawandel-id41339506.html